Zitate und Gedichte, die das aufrichtige Beileid ausdrücken

Vorschläge um aufrichtiges Beileid auszudrücken wenn ein lieber Mensch verstorben ist.  Texte zu verfassen, die Beileid bekunden sollen oder passend zu Trauer und Mitgefühl sind, ist nicht einfach und daher gibt es schöne Zitate und Gedichte, auf die man sich in einer solchen Situation berufen kann, wenn man eine Beileidskarte schreiben möchte um Trost zu spenden und seine Anteilnahme an einem Todesfall kundzutun.

Texte um aufrichtiges Beileid auszudrücken

aufrichtiges Beileid wünschen – Formulierungen und Texte zur Trauer

Zitat von Albert Schweitzer – Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir weggehen.
Weisheit von Arthur Schopenhauer – Ich glaube, dass wenn der Tod unsere Augen schließt, wir in einem Lichte stehn, von welchem unser Sonnenlicht nur der Schatten ist.
Zitat von Dieter Bonhoeffer – Wir treten aus dem Schatten bald in ein helles Licht.Wir treten durch den Vorhang vor Gottes Angesicht.Wir legen ab die Bürde, das müde Erdenkleid; sind fertig mit den Sorgen und mit dem letzten Leid.Wir treten aus dem Dunkel nun in ein helles Licht. Warum wir’s Sterben nennen? Ich weiß es nicht.
Text auf den Tod eines Kindes – Du kamst, Du gingst mit leiser Spur, ein flücht’ger Gast im Erdenland; woher? Wohin? Wir wissen nur: Aus Gottes Hand in Gottes Hand. (Ludwig Uhland)
Es gibt unzählige Gedichte, Zitate oder Textvorschläge zum Thema Trauer und Beileid, bei der Wahl sollte man sich Zeit lassen, um das passende für die Situation zu finden.

Verse und Texte die Beileid bekunden und tiefes Mitgefühl aussprechen

Ähnliche Themen - Sprüche, Grußtexte, Weisheiten, Zitate ...